200 Schlafsäcke für Obdachlose in Wien
iCare (Initiative der Gemeinde “Zentrum Johannes Paul II”)
Es ist wieder Winter. Für Wien bedeutet das kalte Temperaturen + eiskalter Wind. Wir möchten Menschen, die keinen Platz mehr in den Unterkünften finden können, immerhin eine halbwegs warme Nacht ermöglichen, indem wir Schlafsäcke verteilen und so vielleicht sogar manchen das Überleben ermöglichen.

Leider müssen in Wien immer noch hunderte Obdachlose die Nächte unter freiem Himmel verbringen, weil die Notunterkünfte überfüllt sind. Besonders im Winter kann das lebensbedrohlich werden. Wir möchten diesen Menschen ganz konkret helfen indem wir Schlafsäcke und kleine Lunchpakete verteilen.

Du kannst uns dabei ganz einfach unterstützen, wir sind auf deine Hilfe angewiesen! Sowohl mit Sachspenden als auch mit finanzieller Unterstützung kannst du ganz konkret Einem, oder sogar Mehreren Menschen eine warme Nacht ermöglichen und ihren Hunger stillen!

Unser Team besteht aus einigen freiwilligen Studenten, mit denen wir, sobald wir genug Schlafsäcke haben, losziehen werden und diese verteilen werden. Dadurch machen auch wir als junge Leute die wertvolle Erfahrung menschlicher Solidarität.

Über iCare (Initiative der Gemeinde “Zentrum Johannes Paul II”)

Was wir machen:
Menschen in Armut helfen. Das ist unsere Mission. Wir möchten eine Brücke bauen zwischen den Bedürfnissen des Einzelnen und den Ressourcen des Zentrum Johannes Paul II. Diese Ressourcen bestehen aus Sachspenden sowie finanzieller und personeller Unterstützung. Dadurch ist es uns möglich, dem Einzelnen mit eigenen Projekten oder durch Unterstützung von bestehenden Hilfsorganisationen zu helfen. Dabei geht es uns nicht nur um das Beseitigen materieller Not, sondern auch darum, Jesus Christus zu den Menschen zu bringen und mit unserem Tun seine Botschaft zu verkünden: “Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.” (MT 25, 40) Unsere Mission ist erst dann erfüllt, wenn es keine Armut mehr gibt!

Mithilfe dieser Initiative wollen wir in unserer Gemeinde und darüber hinaus ein Bewusstsein der Bedürfnisse von Menschen in Armut schaffen. Außerdem wollen wir mit Freude eine Brücke der Hoffnung, Gnade und Gerechtigkeit hin zu einer Kultur der Fürsorge, Achtsamkeit und Zuwendung bauen.

Wer wir sind:
Wir sind engagierte Freiwillige, die Menschen in Armut helfen wollen. Wir alle teilen die Sehnsucht, Menschen zu dienen wie Jesus es tat. Einige von uns haben in diesem Bereich schon Erfahrungen gesammelt und geben diese weiter.

Mit Klick auf das jeweilige Social Media Icon, kannst du diese Aktion ganz leicht in deinen sozialen Netzwerken teilen und helfen #GivingTuesdayAT noch bekannter zu machen.