JETZT KUNSTPATIN ODER KUNSTPATE WERDEN!
Kunsthistorisches Museum Wien
Sie sind KunstliebhaberIn und interessieren sich für die einzigartigen Sammlungen des Kunsthistorischen Museums Wien? Dann unterstützen Sie uns doch mit der Übernahme einer Kunstpatenschaft!

Als Kunstpatin oder Kunstpate tragen Sie direkt und nachhaltig zur Förderung der wissenschaftlichen Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation unserer Kunstbestände bei. Ihre einmalige Spende hilft uns dabei, dieses einzigartige österreichische Kulturerbe auch für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Ihr Engagement für unser Haus wird mit außergewöhnlichen Einblicken in unsere Sammlungsbereiche und den exklusiven Zugang zu unserer wissenschaftlichen Museumstätigkeit belohnt. Und eine Patenschaft währt ewig! Ihr Name bleibt auf Dauer mit Ihrem »Patenkind« im elektronischen Inventar des Museums verbunden.

Machen Sie Ihren Liebsten eine besondere Freude: Geben Sie Werte in Form einer Kunstpatenschaft an Ihre Kinder und Enkelkinder weiter oder verschenken Sie Kunstpatenschaften als Weihnachtsgeschenk oder anlässlich von Geburtstagen, Jubiläen und Hochzeiten. Wir freuen uns über Ihr Engagement!

Spenden lohnt sich!

Sie erhalten eine persönliche Kunstpatenurkunde, eine ausführliche Beschreibung des Objekts sowie einen Eintrag als Kunstpatin oder Kunstpate im elektronischen Museumsinventar.

Ab einer Spendenhöhe von € 100
erhalten Sie eine Einladung zum jährlichen KunstpatInnen- und SpenderInnenempfang.

Ab einer Spendenhöhe von € 500
dürfen wir Sie zu einem Gespräch mit unseren ExpertInnen einladen.

Ab einer Spendenhöhe von € 1.000
dürfen wir Sie und Ihre Gäste zu einer Führung mit unseren ExpertInnen durch unsere Sammlungen einladen.

Spenden an das Kunsthistorische Museum im Rahmen einer Kunstpatenschaft sind als Sonderausgabe steuerlich absetzbar.

Über Kunsthistorisches Museum Wien

Das Kunsthistorische Museum Wien besitzt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen alter Kunst. Der Reichtum seiner Kunstschätze ist dem Engagement und der Weitsicht des Hauses Habsburg zu verdanken. Über mehr als 600 Jahrhunderte hinweg gaben die Habsburger den erworbenen Kunstbesitz an ihre Nachkommen weiter und traten als innovative Kunstmäzene auf.

Als Palast der schönen Künste eröffnete das Kunsthistorische Museum im Jahr 1891. Seine berühmten Sammlungen beherbergen bis heute Objekte aus dem alten Ägypten, der Antike, dem Mittelalter und der Neuzeit.

Neben Meisterwerken der bekanntesten Renaissance- und Barockkünstler wie Tizian, Rubens, Dürer und Velázquez beherbergt das Museum die weltweit umfassendste Bruegel-Sammlung.

Auch die Kunstkammer Wien, die der Sammelleidenschaft der Habsburger für ausgefallene Kuriositäten entsprang, gilt als die „Wiege des Museums“ und erstrahlt seit ihrer Wiedereröffnung im Jahr 2013 in neuem Glanz.

Heute ist es unsere gemeinsame Verantwortung dieses Weltkulturerbe für die Zukunft zu bewahren. Als Ort des Sammelns, des Bewahrens, der Forschung und Dokumentation sowie des Vermittelns und Ausstellens übernehmen wir die Verantwortung, die bedeutenden Schätze und den aktuellen Wissensstand zu Kunst- und Kulturgeschichte ALLEN zugänglich zu machen.

www.khm.at

Mit Klick auf das jeweilige Social Media Icon, kannst du diese Aktion ganz leicht in deinen sozialen Netzwerken teilen und helfen #GivingTuesdayAT noch bekannter zu machen.