Wir geben Kindern Raum zum Lernen.
KURIER Aid Austria
Das Bildungsprojekt „Lernhaus“ von KURIER AID AUSTRIA unterstützt an neun Standorten in Österreich – Wien, Bruck/Leitha, Gänserndorf, Herzogenburg, Mödling, Neunkirchen, Tulln, Kufstein und Wörgl – derzeit 205 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 15 Jahren beim Lernen.

Ziel des Bildungsprojekts „Lernhaus“ von KURIER AID AUSTRIA ist, den Kindern das Bildungsfundament für eine selbstbestimmte Zukunft zu bauen. Betrieben werden die Lernhäuser vom Österreichischen Roten Kreuz, es arbeitet mit hauptberuflichem Personal sowie mit Hilfe von zahlreichen freiwil¬ligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund oder aus sozial schwachen Familien scheitern oft in der Schule, weil niemand bei den Hausübungen zur Seite steht. Hier setzt das „Lernhaus“ von KURIER AID AUSTRIA an und bietet kostenlose Unterstützung an. Das „Lernhaus“ ist keine Konkurrenz zur Schule, sondern ein zusätzliches, kostenloses Lernhilfeangebot, damit alle die gleichen Chancen für ein selbstbestimmtes Leben haben.

Werden Sie „Lernhaus“-Pate: Mit einer Spende von 10,– Euro pro Monat stellen Sie sicher, dass ein Kind mit dem notwendigen Schul- und Unterrichtsmaterial im Schuljahr versorgt wird.

Unterstützen Sie mit der „Lernhaus“-Freizeithilfe: Eine einmalige Spende ab 20,– Euro ermöglicht wertvolle Freizeitaktivitäten für die Kinder und Jugendlichen.

Schenken Sie „Lernhaus“-Zukunftsbaustein: Als „Lernhaus“-Pate unterstützen Sie mit monatlich 280,– Euro ein Jahr lang den Lernhaus-Besuch eines Kindes.

Copyright: KURIER/Gilbert Novy

Über KURIER Aid Austria

KURIER AID AUSTRIA (KAA) ist ein unabhängiger gemeinnütziger Verein für nationale und internationale Hilfsaktionen, der am 10. Februar 2005 in Zusammenarbeit von KURIER Redaktionsgesellschaft mit der Bundesinnung Bau, dem Österreichischen Roten Kreuz, dem Österreichischen Raiffeisenverband sowie der UNIQA Versicherung gegründet wurde.

Der traurige Anlass für die Gründung von KAA war der Tsunami (Seebeben) Ende 2004, der 231.000 Menschen das Leben kostete. Schnell und unbürokratisch kam damals die Hilfe aus Österreich. Der Verein bezweckte zu diesem Zeitpunkt die humanitäre Hilfeleistung in Katastrophenfällen, dies inbesonders durch Unterstützung bei dem Wiederaufbau von Häusern und der Wiederherstellung der Infrastruktur im Katastrophengebiet.

Neben den Großspendern Raiffeisen, UNIQA, Rotes Kreuz und der österreichischen Bauwirtschaft halfen Tausende Österreicherinnen und Österreicher mit Spenden, den Opfern eine neue Perspektive zu geben.

Im März 2011 verlagerte sich der Schwerpunkt des Vereins auf akute Probleme im Inland und das aktuelle Projekt von KURIER Aid Austria – Aktion Lernhaus wurde ins Leben gerufen.

Mit Klick auf das jeweilige Social Media Icon, kannst du diese Aktion ganz leicht in deinen sozialen Netzwerken teilen und helfen #GivingTuesdayAT noch bekannter zu machen.