Tierarztkosten in Höhe von mehreren 1.000 € noch nicht zweckgebunden gedeckt
pro4pet
pro4pet hat in der Vergangenheit viele Tiere übernommen und versorgt, die ansonsten chancenlos gewesen wären - zB uralt, chronisch krank, verunfallt, misshandelt, gehandicapt, usw... Die Tierarztkosten für die Versorgung sind daher in schwindelerregende Höhen gestiegen.

pro4pet arbeitet seit Jahren im Sinne der Katzen und Hunde, was heißt, dass auch Tiere nicht eingeschläfert werden, von denen wir wissen, dass die Versorgung immens teuer wird.

Auch diese Tiere bekommen ihre Chance und viele davon haben tatsächlich den riesen Schritt in eine eigene Familie geschafft und wir sehen daher immer wieder, dass unsere Entscheidung absolut richtig war.

Versorgt wurden/werden beispielsweise Pezi (>600 €), Dundi (>1.000 €), Bonnie (>1.000€), Jüli (>4.000 €) und nur ein Teil dieser Kosten konnte durch zweckgebundene Spenden gedeckt werden.

Zusätzlich müssen wir immer wieder Futter zukaufen, Pensionskosten bezahlen, usw… was ebenfalls über Spenden finanziert wird.
Da jede einzelne Katze und jeder einzelne Hund es verdient hat medizinisch versorgt zu werden und eine Chance erhalten soll, nach langer Zeit im Zwinger, in der Tötungsstation oder an der Kette, einmal im Leben glücklich zu werden, bitten wir jeden einzelnen Leser unsere Tiere/uns zu unterstützen, damit wir in Zukunft sehr viele glückliche Bilder veröffentlichen können.

Jetzt im Moment ist der Glücklichste von allen wahrscheinlich Dundi/Bärli, der nach 14 Jahren (!!!) im Zwinger einen Gnadenplatz in einem wunderbaren Zuhause gefunden hat. Wenn man diesen 14 Jahre alten „Welpen“ spielen sieht und die Welt erkunden und spürt, wie unglaublich glücklich er ist, weiß man, man hat alles richtig gemacht.

Danke für eure Unterstützung!!

Über pro4pet

pro4pet (ZVR 344152873) ist seit dem 6.3.2013 ein im Zentralen Vereinsregister eingetragener Tierschutzverein. Wir sind in Österreich, 2500 Baden, ansässig und ausschließlich in Ungarn tätig.
Unser Ziel ist, die Tiere, die sich vor Ort befinden, kastrieren / medizinisch versorgen zu lassen, zu chippen, zu impfen, zu vermitteln, …. Auf verschiedensten Ebenen versuchen wir, den Tieren zu helfen, da jede Situation, jede Zusammenarbeit, jedes Tier eine angepasste Hilfestellung benötigt.
Wir arbeiten mit mehreren ungarischen Partnern zusammen, darunter Tötungsstationen, private Tierschützer, Hundepensionen, verschiedenste Tierärzte usw.

Mit Klick auf das jeweilige Social Media Icon, kannst du diese Aktion ganz leicht in deinen sozialen Netzwerken teilen und helfen #GivingTuesdayAT noch bekannter zu machen.